Rezept: Himmel und Erde

Ein weiteres klassisches Rezept meiner Oma und das Lieblingsessen meiner Kindheit. Es gibt im Westfälischen davon wohl so viele Variationen wie Hausfrauen. Ich habe es noch etwas modernisiert und jetzt ist es so einfach, daß ich mich schon fast nicht mehr traue es „Rezept“ zu nennen.

Himmel und Erde (5 Portionen)

  • 2kg Kartoffeln (ergab geschält ca. 1,5kg)
  • 2kg Äpfel (geschält ebenfalls ca. 1,5kg)
  • 300g magere Schinkenwürfel (meine Oma nimmt Speck was so ziemlich 0% besser schmeckt)
  • 4 geh. TL Brühe
  • ggf. etwas Zucker/Süßstoff
  • Wasser

Schinken leicht anbraten; wer Zwiebeln verträgt, hierzu passen die. Äpfel, Kartoffeln, Wasser (ca. soviel, daß alles bedeckt ist) und Brühe dazu und so lange kochen, bis die Kartoffeln gar und die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Je nach Geschmack evtl. noch etwas süßen oder salzen, aber mir war es ohne weitere Gewürze tatsächlich salzig genug – empfindlichere Gaumen sollten also ggf. weniger Schinken/Brühe nehmen.

Wem das zu wenig Fleisch hat kann dazu z.B. Bratwürste oder Blutwurst essen.

pro Portion (750g) ca. 465kcal, 21g Protein

HimmelErde.jpg

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Rezept: Himmel und Erde

  1. Ich kenne es unter dem Namen „Apfelkartoffel“ und gebratenen Brotwürfeln und Fleischwurst. Da die Brotwürfel sich so richtig schön beim Braten mit Fett vollziehen, vielleicht lieber diese Variante mit magerem Schinken – habe lang nicht mehr an das Essen gedacht, könnte ich eigentlich mal wieder kochen, danke!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s