Sodbrennen

Seit wenigstens 20 Jahren plage ich mich mit Sodbrennen herum. Besonders schlimm wurde es immer wenn ich zuviel säurehaltige und/oder fettige Getränke/Lebensmittel zu mir genommen habe. Killer-Kombo wäre z.B. Bockwürstchen, Kekse und Cola.

Früher habe ich versucht das mit Riopan oder Milch selbst zu behandeln, bis ich eine Magenspiegelung hatte und festgestellt wurde, daß ich ein Loch im Zwerchfell habe und der Magen sich da etwas durchschiebt. Dort wurden mir dann Protonenpumpenhemmer (Esomeprazol) verschrieben, die wunderbar und nebenwirkungsfrei für 2-3 Tage gewirkt haben. Ich habe also in den letzten ~10 Jahren alle 2-3 Tage eine Tablette genommen.

Inzwischen ist etwas interessantes passiert: ich habe beinahe wieder Normalgewicht und das Sodbrennen ist quasi verschwunden. Ich habe in den letzten 1,5-2 Monaten nur 1-2 Tabletten genommen, und das war in Wacken als ich 3 Tage lang je 2-3000kcal Junk und Süßigkeiten gegessen habe. Gestern habe ich sogar je 1,5l Cola und Eistee und über 1kg Tomaten gegessen (abends, danach noch 200g Kekse) und es passierte – nichts!

Es überrascht mich – auch wenn es das im Nachhinein betrachtet nicht sollte – doch, daß das Abnehmen solch drastische gesundheitliche Auswirkungen hat.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sodbrennen

  1. Mir geht es so mit den Harnwegsinfekten und dem Heuschnupfen. Kann natürlich komplett Zufall sein, aber es sind beides Sachen, die seit 10 Jahren kontinuierlich schlimmer wurden und dieses Jahr fast komplett verschwunden waren. Ich wills allerdings nicht verschreien^^

    Das Sodbrennen hat aber, soweit ich weiß, tatsächlich direkt mit dem Gewicht zu tun, insofern kannst du dir wohl recht sicher sein, dass du es in den Griff gekriegt hast 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s