Rezept: Pute Chop Suey

Aus gegebenem Anlaß, da Nadja auch gerade das Thema Proteine hat und nach Rezepten fragt, beginne ich hier mal mit meinem Rezept für proteinreiches Chop Suey. Ganz wichtig: wirklich proteinreich ist es nur wenn man den Reis wegläßt.

Pute Chop Suey (2 Portionen)

  • 500g Putenbrust
  • 1 Packung (450g) TK-Champignons
  • 1 Dose abgegossene Ananasstücke, leicht gezuckert (optional aber lecker)
  • alternativ: 2 gewürfelte Äpfel (weniger Kalorien)
  • 1 Salatgurke (300g), gewürfelt
  • 1 Glas Bambus-Schößlinge
  • 1 Glas Mungobohnen-Keimlinge
  • 1 guter Schuß Sojasauce
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Curry

Das Fleisch kleinschneiden und anbraten (wer dafür Öl nimmt nicht die Kalorien vergessen), den Curry dazu und etwas anrösten, ebenso das Tomatenmark. Bevor es schwarz wird mit etwas Wasser ablöschen (wer zuviel nimmt, einkochen lassen). Den Rest der Zutaten hinzugeben und 5-20 Minuten köcheln lassen.

pro Portion ca. 500 kcal, ca. 70g Protein

Chop-Suey

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s