Der Weg und das Ziel

Ich war kein dickes Kind. Im Gegenteil, Sport gehörte immer zu meinen besten Fächern und ich war auch immer vorne mit dabei. Ich habe mich viel bewegt und Süßigkeiten gab es nur selten (im Wesentlichen am Wochenende, als Bestechung damit meine Eltern ausschlafen können). Ich habe zwar immer schon viel gegessen, aber ich bin auch ordentlich gewachsen. Kurz, ich habe keine klassische Übergewichts-Karriere hinter mir.

Es begann ganz langsam, in der Oberstufe. Meine Eltern erlaubten mir freien Zugang zum Süßigkeitenfach – ich war ja quasi erwachsen – und so begann ich Schokolade mit zur Schule zu nehmen, als „Gehirnnahrung“. Zum Ende war ich bei 100g an normalen Tagen und 300g bei Klausuren. Aber selbst das war zu dem Zeitpunkt noch kein größeres Problem, man hat als Schüler ja Zeit und so war ich im Sommer nachmittags regelmäßig schwimmen und bin täglich 25km mit dem Rennrad gefahren.

Die Probleme begannen, als ich studierte und nicht mehr zuhause wohnte. Ich behielt meine Süßigkeitengewohnheiten bei und baute sie teilweise noch aus (siehe erwachsen und so), reduzierte aber die körperliche Aktivität. Nun habe ich das Glück, daß mein Grundumsatz relativ hoch ist, so daß es ein sehr schleichender Prozess war. Nichts desto trotz ist es zu viel.

Ich bin jetzt 36 Jahre alt, 1,88m groß und wiege bis zu 114kg. Ich bin zwar durchaus stark im Arm, Muskeln haben also keinen kleinen Anteil dadran, aber wenigstens 25kg sind schlicht und ergreifend über.

Diese Erkenntnis ist mir nicht neu, es war mir nur bisher nicht gelungen mich aufzuraffen etwas dagegen zu tun. Das hat sich geändert, als ich das Buch Fettlogik überwinden von erzählmirnix gelesen habe. Ich bin mir nicht mal wirklich sicher wieso, aber es hat mich motiviert. Und es funktioniert. Ich bin momentan bei 105kg (in ca. 4 Wochen) und bin zuversichtlich es weiter durchzuhalten. Bei meiner Größe und Gewicht habe ein tägliches Budget von ca. 3000kcal und esse im Schnitt ca. 1500kcal – inkl. ca. 500kcal Süßigkeiten pro Tag. Da merkt man mal wieviel ich vorher gegessen haben muß, um überhaupt zuzunehmen…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Weg und das Ziel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s